Klimatabelle Teneriffa

Aktuelle Klimadaten für Teneriffa in Kanarische Inseln
Sie sind hier: Klimadiagramm.net > Kanarische Inseln > Teneriffa

Teneriffa Informationen

Die grösste Insel der kanarischen Inselwelt, Teneriffa, lockt mit angenehmen 20 bis 29 Grad – und das ganzjährig! Damit hat die „Insel des ewigen Frühlings“ immer Saison.

Klimatabelle Teneriffa


MonatJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOkt NovDez
Max. Temp.20 °C21 °C22 °C23 °C24 °C26 °C28 °C29 °C28 °C27 °C23 °C21 °C25 °C
Min. Temp.14 °C14 °C15 °C16 °C17 °C18 °C20 °C21 °C20 °C19 °C17 °C16 °C18 °C
Sonnenstd.6 h7 h7 h8 h9 h10 h11 h11 h8 h7 h6 h5 h21 h
Wassertemp.19 °C18 °C18 °C18 °C19 °C20 °C21 °C22 °C23 °C22 °C21 °C20 °C21 °C
Regentage7 d6 d4 d2 d1 d0 d0 d0 d0 d3 d5 d7 d3 d

Klimawerte Teneriffa November 2017


Aktuelle Temperatur, durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag,
Wassertemperatur und durchschnittliche Regentage im November.

Temperatur

23 °C

Sonnenstunden

6 h

Wassertemperatur

21 °C

Regentage

5 d

Das Teneriffa-Klima ist im Monat November sehr durchwachsen. Die Temperatur beträgt am Tag maximal 23 °Celsius. Pro Tag ist mit etwa 6 Sonnenstunden zu rechnen. Die Wassertemperatur im November beträgt durchschnittlich 21 °Celsius. Es sind insgesamt circa 5 Regentage zu erwarten.

Klimadiagramm Teneriffa


Jahresübersicht Teneriffa

Kilometerlange Strände aus Saharasand, bizarres Vulkangestein, dramatische Steilküsten, vielfältige Natur und eine eindrucksvolle Bergwelt – all das machen die Kanareninsel zu einem beliebten Reiseziel. Als weiteres Plus kommt hinzu, dass Badeurlaub ganzjährig möglich ist und die Wassertemperatur immer bei rund 20 Grad liegt.

Ein tolles Ausflugsziel ist der Teide Nationalpark. Der Pico del Teide ist mit 3718 Metern der höchste Berg auf spanischem Gebiet. Er erhebt sich majestätisch aus der rund 300.000 Jahren alten Vulkanlandschaften und zieht die Besucherströme in seinen Bann. Auf Teneriffa wächst eine vielfältige Pflanzenwelt, wobei einige Gewächse nur auf den Kanaren, gewisse sogar nur auf Teneriffa, vorkommen. Etwa die kanarische Kiefer oder der kanarische Drachenbaum.

Das Wetter auf der Insel wird vom Passatwindgürtel bestimmt. Durch den ständig wehenden Nordostpassat herrschen ozeanisch-tropische Klimabedingungen. Auf Teneriffa gibt es grosse Wetterunterschiede. Der Norden der Insel befindet sich auf der Wind zugewandten Seite, der Süden auf der Wind abgewandten Seite. Entsprechend unterschiedlich kann die Wetterlage sein.

Von Dezember bis Februar, versteckt sich die Sonne häufig hinter Wolken, mit Regen ist an etwa einer Woche im Monat zu rechnen. Jedoch liegt die Tagestemperatur bei angenehmen 20 Grad und es gibt täglich 5 Sonnenstunden. Perfekt also, um dem kalten, grauen Winter in Nordeuropa zu entkommen.

Im Frühling, von März bis Mai, klettern die Temperaturen auf 22 Grad und das Meerwasser erreicht mit 19 Grad für die ersten Besucher Badetemperatur.

In den Sommermonaten von Mai bis August ist Sonne satt zu erwarten. Es fällt kaum Niederschlag und die Marke von 30 Grad Celsius wird regelmässig erreicht. In der Nacht kühlt es auf angenehme 22° Celsius ab.

Eine Reise im Herbst ist empfehlenswert! Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen noch immer bei 26 Grad Celsius und das Meer ist angenehm warm. Gegen Ende des Jahres fällt immer mal wieder etwas Regen.

Karte von Teneriffa