Klimatabelle Ostsee

Aktuelle Klimadaten für Ostsee in Deutschland
Sie sind hier: Klimadiagramm.net > Deutschland > Ostsee

Ostsee Informationen

Die Ostsee ist als deutsches Naherholungsgebiet bekannt, das viel Natur, Strand und Meer bietet. In den Sommermonaten ist mit beständigem Wetter und langer Sonneneinstrahlung zu rechnen, entsprechend beliebt ist die Region bei Urlaubern.

Klimatabelle Ostsee


MonatJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOkt NovDez
Max. Temp.-3 °C-2 °C3 °C10 °C17 °C21 °C22 °C21 °C17 °C9 °C4 °C0 °C10 °C
Min. Temp.-8 °C-7 °C-4 °C2 °C8 °C11 °C12 °C12 °C8 °C3 °C-1 °C-5 °C3 °C
Sonnenstd.1 h2 h4 h6 h7 h9 h7 h7 h4 h3 h1 h1 h9 h
Wassertemp.3 °C2 °C3 °C4 °C7 °C12 °C16 °C17 °C15 °C12 °C8 °C4 °C9 °C
Regentage10 d8 d9 d10 d8 d9 d12 d10 d9 d9 d12 d11 d10 d

Klimawerte Ostsee November 2017


Aktuelle Temperatur, durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag,
Wassertemperatur und durchschnittliche Regentage im November.

Temperatur

4 °C

Sonnenstunden

1 h

Wassertemperatur

8 °C

Regentage

12 d

Das Ostsee-Klima ist im Monat November sehr konstant. Die Temperatur beträgt am Tag maximal 4 °Celsius. Pro Tag ist mit etwa 1 Sonnenstunden zu rechnen. Die Wassertemperatur im November beträgt durchschnittlich 8 °Celsius. Es sind insgesamt circa 12 Regentage zu erwarten.

Klimadiagramm Ostsee


Jahresübersicht Ostsee

Ein Urlaub an der Ostsee ist geprägt von Natur, Wind und Wetter. Die deutsche Ostseeküste reicht von der polnischen Grenze in Mecklenburg-Vorpommern bis nach Schleswig-Holstein. Über 600 Kilometer weisser Sandstrand lädt Ruhesuchende zu stundenlangen Spaziergängen ein, die schmucken Strandkörbe verführen zu einer Pause und unbeschwertem Sonnenbaden. Wer sich sportlich betätigen will, findet ein gut ausgebautes Radwegnetz. In den gemütlichen Cafés schmecken Kaffee und Kuchen besonders, in den Restaurants der Gegend spielt alles, das aus dem Meer kommt, eine Hauptrolle. Das sogenannte Reizklima der Ostsee soll eine positive Einwirkung auf die Gesundheit haben, Atemwege werden befreit und das Immunsystem gestärkt. Seit Jahrhunderten vertrauen Gäste auf diese Wirkung und kommen zu Kuraufenthalten in die Region.

Die Ostsee ist das grösste Binnenmeer Europas, welches sich über eine grosse Nord-Süd-Ausdehnung erstreckt - entsprechend unterschiedlich sind die Klimazonen. Im Süden ist das Klima gemässigt, im Westen gemässigt-maritim und im Osten kontinental.

Die Temperaturen der einzelnen Monate unterscheiden sich also in der Ostsee ziemlich stark voneinander und die Jahreszeiten sind deutlich ausgeprägt. In den Wintermonaten (Januar, Februar, März und Dezember) liegt die Durchschnittstemperatur unter 3 °C, was bei der Urlaubsplanung beachtet werden sollte. In diesen Monaten ist dafür mit wenig Niederschlag zu rechnen.

Als beste Reisezeit für die Ostsee gilt der Zeitraum zwischen Frühsommer und Herbst. Im Mai sind die Temperaturen mit durchschnittlich 9° angenehm und Niederschlag ist nur wenig zu erwarten. Ideale Voraussetzungen also für Radler und Camper. Im Juli und August sind die Tage besonders lange und die Sonneneinstrahlung liegt bei über 12 Stunden. Ein Bad im Meer ist am ehesten im Juli und August möglich, die Wassertemperatur liegt jedoch auch dann bei lediglich 17° und es werden wohl nur Hartgesottene den Sprung wagen. Bis Ende Oktober steigen die Tagesdurchschnittswerte auf rund 11°, wohingegen die Sonnenscheindauer zurückgeht.

Karte von Ostsee