Klimatabelle Mauritius

Aktuelle Klimadaten für Mauritius in Mauritius
Sie sind hier: Klimadiagramm.net > Mauritius > Mauritius

Mauritius Informationen

Mauritius - Ein Sehnsuchtsziel für viele und unbestritten einer der schönsten Flecken dieser Erde. Traumstrände, türkisblaues Wasser, Kokospalmen, ein interessanter Mix der Kulturen und Hotelanlagen, die jedem Wunsch entsprechen. Was will man mehr?

Klimatabelle Mauritius


MonatJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOkt NovDez
Max. Temp.30 °C30 °C30 °C28 °C27 °C25 °C24 °C24 °C25 °C26 °C28 °C29 °C28 °C
Min. Temp.23 °C23 °C23 °C22 °C20 °C19 °C18 °C18 °C18 °C19 °C20 °C22 °C21 °C
Sonnenstd.8 h7 h7 h7 h6 h6 h5 h6 h7 h8 h9 h8 h26 h
Wassertemp.27 °C27 °C28 °C27 °C26 °C25 °C24 °C23 °C23 °C24 °C25 °C26 °C26 °C
Regentage8 d10 d8 d8 d6 d5 d5 d5 d3 d3 d4 d6 d6 d

Klimawerte Mauritius November 2017


Aktuelle Temperatur, durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag,
Wassertemperatur und durchschnittliche Regentage im November.

Temperatur

28 °C

Sonnenstunden

9 h

Wassertemperatur

25 °C

Regentage

4 d

Das Mauritius-Klima ist im Monat November sehr konstant. Die Temperatur beträgt am Tag maximal 28 °Celsius. Pro Tag ist mit etwa 9 Sonnenstunden zu rechnen. Die Wassertemperatur im November beträgt durchschnittlich 25 °Celsius. Es sind insgesamt circa 4 Regentage zu erwarten.

Klimadiagramm Mauritius


Jahresübersicht Mauritius

Bei Mauritius denkt man umgehend an ein Badeparadies mit weissen Stränden, ruhigen Buchten und glasklarem Wasser. Doch die Insel bietet noch viel mehr! Einen interessanten Kulturenmix, der sich insbesondere kulinarisch erleben lässt und eine atemberaubende Natur. Im üppigen Grün gibt es exotische Blüten und zahlreiche Wasserfälle zu bestaunen.

Als grosser Kontrast dazu, die kargen Vulkankrater, die die geologische Geschichte der Insel erklären. Im Südwesten der Insel schliesslich können im Black River Gorges National Park Tiere beobachtet werden. Mauritius auf eine reine Badeinsel zu reduzieren, wäre schade und lässt die vielen Optionen, die sie Besuchern bietet, ausser acht. Also, raus aus der Hotelanlage und rein ins Abenteuer!

Mauritius liegt auf der südlichen Halbkugel, entsprechend ist die wärmste Jahreszeit von Dezember bis März, in den Sommermonaten. In dieser Zeit ist auch das Wasser am Wärmsten. Die Insel im indischen Ozean bietet sich also perfekt an, um dem kalten, grauen Winter in Nordeuropa zu entfliehen.

Im Sommer regnet es allerdings häufiger, insbesondere im Norden der Insel. Meist sind es nur kurze Schauer, die in der tropischen Hitze für etwas Erfrischung sorgen. Ungefähr alle 5 Jahre können Zyklone das Inselparadies heimsuchen. Die tropischen Wirbelstürme bringen viel Wind und Regen mit sich und können manchmal sehr heftig ausfallen.

Will man Regen und mögliche Stürme umgehen, bietet sich eine Reise zwischen Juni und November an. Im Winter ist es trocken und die Temperaturen liegen bei angenehmen 24 bis 28 Grad Celsius. Entsprechend kühler ist allerdings auch die Wassertemperatur, die von Juli bis Oktober bei 23-24° Celsius liegt. Die Sonne scheint in der Winterzeit (Mai-September) etwas weniger lang – rund 6 Stunden, im Gegensatz zu 8 Stunden während dem Rest des Jahres. Zwischen September und Dezember ist ein Besuch übrigens besonders angenehm, da weniger Touristen de Insel besuchen.

Karte von Mauritius