Klimatabelle La Palma

Aktuelle Klimadaten für La Palma in Kanarische Inseln
Sie sind hier: Klimadiagramm.net > Kanarische Inseln > La Palma

La Palma Informationen

La Palma, La isla verda. Die grüne Vulkaninsel ist perfekt für Wanderer, Spaziergänger und alle die Sonne tanken wollen.

Klimatabelle La Palma


MonatJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOkt NovDez
Max. Temp.20 °C21 °C22 °C22 °C23 °C25 °C26 °C27 °C26 °C26 °C24 °C23 °C24 °C
Min. Temp.13 °C13 °C15 °C16 °C17 °C18 °C19 °C20 °C20 °C19 °C18 °C15 °C17 °C
Sonnenstd.5 h6 h7 h8 h9 h10 h10 h9 h8 h7 h6 h5 h21 h
Wassertemp.18 °C18 °C18 °C19 °C20 °C21 °C22 °C22 °C23 °C22 °C21 °C20 °C21 °C
Regentage9 d6 d5 d3 d1 d1 d1 d0 d1 d4 d9 d10 d5 d

Klimawerte La Palma November 2017


Aktuelle Temperatur, durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag,
Wassertemperatur und durchschnittliche Regentage im November.

Temperatur

24 °C

Sonnenstunden

6 h

Wassertemperatur

21 °C

Regentage

9 d

Das La Palma-Klima ist im Monat November sehr gleichbleibend. Die Temperatur beträgt am Tag maximal 24 °Celsius. Pro Tag ist mit etwa 6 Sonnenstunden zu rechnen. Die Wassertemperatur im November beträgt durchschnittlich 21 °Celsius. Es sind insgesamt circa 9 Regentage zu erwarten.

Klimadiagramm La Palma


Jahresübersicht La Palma

Geologisch gesehen, ist La Palma eine der jüngsten Inseln der Kanaren. Die vulkanische Vergangenheit ist an viele Kratern und Lavaströmen entlang der Vulkanroute auf der Cumbre Vieja und dem grossen Krater der Caldear de Taburiente noch sichtbar. Mit rund 40% Waldbedeckung ist die Insel die grünste der Kanaren, was ihr den Übernamen La isla verda – die grüne Insel eingetragen hat. Im Gegensatz zu den anderen kanarischen Inseln, die eher karg sind, wächst hier üppige Vegetation, die alle Naturliebhaber erfreuen dürfte.

Unternehmungen in der Natur bieten sich dann auch besonders an. Von fantastischen Wanderungen über gemütliche Fahrradtouren ist alles möglich. Um einfach nur am Strand zu liegen, gibt es andere Ziele. Beim Packen für Aktivitäten sollte immer daran gedacht werden, dass es in den Bergen frisch werden kann. Immer auch etwas Warmes einpacken.

La Palma wurde bisher vom Massentourismus weitgehend verschont. Das ermöglicht Einblicke in authentische Insel-Dörfer und Ortschaften.

La Palma kann sich über das Klima wirklich nicht beklagen! Es gibt zwei klimabestimmende Grössen auf der Insel: einerseits der Kanarenstrom, eine kühle bis mässig warme Meeresströmung und andererseits der Nordost-Passatwind. Die sogenannten Passatwolken treffen im Nordosten der Insel auf die Berghänge von Barlovento, wo Kiefern mit bis zu 30cm langen Nadeln wachsen. Diese „kämmen“ die Wolken aus und sorgen für ausreichend Niederschlag.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass es im Winter mild und im Sommer angenehm warm ist. Der Gebirgszug Cubre Vieja, der von Nord nach Süd verläuft, sorgt dafür, dass es auf der Vulkaninsel La Palma verschiedene Mikroklima-Zonen gibt. Aber, es gilt: auf der Südwest-Seite ist es meist wärmer und regnet weniger, als auf der Nordost-Seite der Insel.

Die Temperaturen auf der Insel variieren abhängig von der Höhenlage erheblich. Eine einfache Faustregel besagt jedoch, dass die Temperaturen pro 100 Höhenmeter um etwa 1 Grad fallen. Ist es auf Meereshöhe 20 Grad, dann wird es auf 600 Meter 14 Grad kühl sein.

Karte von La Palma