Klimatabelle Hurghada

Aktuelle Klimadaten für Hurghada in Ägypten
Sie sind hier: Klimadiagramm.net > Ägypten > Hurghada

Hurghada Informationen

Im orientalischen Strand- und Tauchparadies Hurghada ist es ganzjährig warm oder richtig heiss. Den Hochsommer mögen nicht alle – die Temperaturen klettern in die Höhe, die Sonne brennt erbarmungslos vom Himmel.

Klimatabelle Hurghada


MonatJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOkt NovDez
Max. Temp.24 °C24 °C25 °C28 °C32 °C34 °C38 °C37 °C36 °C33 °C28 °C26 °C31 °C
Min. Temp.11 °C10 °C12 °C17 °C20 °C24 °C24 °C26 °C24 °C20 °C17 °C12 °C19 °C
Sonnenstd.8 h9 h9 h10 h11 h12 h13 h12 h11 h10 h9 h8 h26 h
Wassertemp.22 °C21 °C22 °C23 °C26 °C29 °C30 °C30 °C29 °C26 °C25 °C24 °C26 °C
Regentage1 d1 d0 d0 d0 d0 d0 d0 d0 d0 d0 d1 d1 d

Klimawerte Hurghada September 2017


Aktuelle Temperatur, durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag,
Wassertemperatur und durchschnittliche Regentage im September.

Temperatur

36 °C

Sonnenstunden

11 h

Wassertemperatur

29 °C

Regentage

0 d

Das Hurghada-Klima ist im Monat September sehr gleichbleibend. Die Temperatur beträgt am Tag maximal 36 °Celsius. Pro Tag ist mit etwa 11 Sonnenstunden zu rechnen. Die Wassertemperatur im September beträgt durchschnittlich 29 °Celsius. Es sind insgesamt circa 0 Regentage zu erwarten.

Klimadiagramm Hurghada


Jahresübersicht Hurghada

Hurghada, das grösste ägyptische Tourismuszentrum am roten Meer, zieht Sonnenhungrige ebenso an, wie Taucher und Schnorchler. Die Strände sind kilometerlang mit feinem, weissen Sandstrand, die Unterwasserwelt ist bunt und von grossem Artenreichtum. Auch andere Wassersportler, wie Segler, Windsurfer und Hochseeangler werden von Hurghada, dessen Name sich von der Bezeichnung für "Bootsteg" ableitet, angezogen.

Fast alle Hotels bieten Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten im Niltal (Luxor/Karnak) und nach Kairo an.

Westlich von Hurghada erstreckt sich die Arabische Wüste. Hier kann richtiges Wüstenfeeling erlebt werden. Die meisten Touren bieten Spaziergänge auf Sanddünen und einen Besuch in den Dörfern der Beduinen an. Und natürlich darf ein Kamelritt nicht fehlen, um das Erlebnis Wüste perfekt zu machen.

Im Stadtteil Dahar, der als Altstadt von Hurghada gilt, lässt sich ein lebendiger, orientalischer Basar mit Souvenirläden und authentischer Atmosphäre erleben. Und zum Relaxen geht es wieder zurück in eine der Strandbars, wo der Sonne beim Untergehen zugeschaut werden kann.

Das Klima Hurghadas lässt sich eigentlich in zwei Wörtern umschreiben: Sonne pur!

Einzig in den milden Wintermonaten, regnet es an einzelnen Tagen. Ansonsten scheint in Hurghada die Sonne und es gibt sehr wenig Niederschlag. Die Unterschiede zwischen Tag – und Nachttemperaturen sind mit 5° C äusserst gering. Im Sommer klettern die Höchstwerte regelmässig auf über 30° C, im Winter fallen die Tiefstwerte kaum unter 15° Celsius.

Als Hochsaison gilt die Zeit zwischen Oktober und April. Der Hochsommer ist wirklich sehr heiss und erklärt auch die günstigen Preise für Reiseangebote. Schnorchler und Taucher lassen sich davon meist nicht abschrecken, sind jedoch Ausflüge ins Landesinnern ägyptens geplant, empfiehlt sich für die meisten Besucher doch eher der Frühling. Die teils grosse Hitze lässt sich besser ertragen, durch eine angenehme Brise, die in den Küstengebieten weht.

Karte von Hurghada