Klimatabelle Gardasee

Aktuelle Klimadaten für Gardasee in Italien
Sie sind hier: Klimadiagramm.net > Italien > Gardasee

Gardasee Informationen

Eine Destination, die alle mögen – Familien mit Kindern genauso, wie Frischverliebte und Rentner. Schnell erreichbar, besticht der Gardasee mit mediterranem Flair und grosser Abwechslung.

Klimatabelle Gardasee


MonatJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOkt NovDez
Max. Temp.6 °C8 °C13 °C18 °C22 °C26 °C29 °C27 °C25 °C18 °C12 °C8 °C18 °C
Min. Temp.0 °C1 °C5 °C8 °C12 °C15 °C17 °C17 °C14 °C10 °C6 °C2 °C9 °C
Sonnenstd.3 h4 h5 h6 h8 h9 h10 h8 h7 h4 h2 h3 h14 h
Wassertemp.8 °C8 °C9 °C10 °C12 °C18 °C19 °C20 °C19 °C16 °C12 °C10 °C14 °C
Regentage5 d6 d6 d9 d10 d10 d7 d6 d5 d6 d8 d7 d8 d

Klimawerte Gardasee November 2017


Aktuelle Temperatur, durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag,
Wassertemperatur und durchschnittliche Regentage im November.

Temperatur

12 °C

Sonnenstunden

2 h

Wassertemperatur

12 °C

Regentage

8 d

Das Gardasee-Klima ist im Monat November sehr durchwachsen. Die Temperatur beträgt am Tag maximal 12 °Celsius. Pro Tag ist mit etwa 2 Sonnenstunden zu rechnen. Die Wassertemperatur im November beträgt durchschnittlich 12 °Celsius. Es sind insgesamt circa 8 Regentage zu erwarten.

Klimadiagramm Gardasee


Jahresübersicht Gardasee

Der Gardasee, im Norden Italiens, wurde in der letzten Eiszeit durch den Räthischen Gletscher geformt. Seine Endmoränen sind am Südufer, zum Beispiel bei Lonato del Garda oder Solferino noch zu sehen.

Im Norden des Lago di Garda kann eine eindrückliche Bergwelt entdeckt werden. Unzählige Täler, majestätische Gipfel und Klettersteige in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen zur Wahl. Von hier oben, ist der Blick auf den See einfach atemberaubend.

In den tieferen Lagen führt die Strasse direkt dem Ufer entlang. Historische Städte lohnen einen Stopp und in den verwinkelten Gassen kann die Zeit leicht vergessen werden. Malerische Weingüter liegen nicht weit entfernt und bei einem Spaziergang durch die Weinreben lässt sich die Region gut erleben.

Wasserratten werden den Gardasee lieben! Verschiedene Buchten mit Badestränden stehen zur Wahl und für jeden Geschmack sollte etwas Passendes dabei sein. Im See befinden sich einige Inseln. Die grösste ist die Isola del Garda im Norden.

Der Gardasee ist der grösste See Italiens. Ein sub-mediterranes Klima mit milden, niederschlagsarmen Wintern und heissen Sommermonaten bestimmt das Klima dieser Region. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt zwischen 13 und 15 ° C. Wobei am Südwestufer des Sees, in Gardone Riviera, das mildeste Klima herrscht.

Die Nordhälfte des Sees ist umgeben von Ausläufern der Alpen. Bis zu 2000 Meter hoch ragen die Gipfel empor. Im Gegenzug ist die Südhälfte des Seeufers sehr flach und mündet in die Po-Ebene. Durch diese spezielle Nord-Südachse entstehen zwei verschiedene Winde, die insbesondere in der oberen Hälfte des Gardasees kräftig auffrischen und Kite- und Windsurfer gleichwohl anziehen.

Im Juli und Juli ist Hauptsaison am Gardasee. Die Höchsttemperaturen erreichen bis zu 29 Grad Celsius, das Wasser ist mit rund 20° angenehm erfrischend. Weniger Trubel, meist aber immer noch gute klimatische Voraussetzungen, gibt es in der Nebensaison. Insbesondere Mai und September empfehlen sich für einen erholsamen Urlaub.

Karte von Gardasee